Bernardo Storace | Werke für Cembalo & Orgel

Sämtliche biographische Daten und Informationen über den italienischen Komponisten und Organisten Bernardo Storace sind nur aus dem Vorwort zu seiner 1664 in Venedig veröffentlichten Sammlung „Selva di varie compositioni d’intavolatura per cimbalo et organo“ überliefert. Hier gibt er sich als Vizekapellmeister des Senates der Stadt Messina aus. Eine Auswahl der Sammlung der zahlreichen Variationen über bekannte Tänze und Melodien der Epoche stellt der junge Organist und Cembalist Jörg Halubek, der 2004 den ersten Preis im Fach Orgel des Internationalen J. S.Bach-Wettbewerbs in Leipzig gewann, jetzt auf cpo vor. In Storaces Werk zeigt sich die deutliche kompositorische Absicht, größere Formen zu gestalten und einzelne Variationssätze zu einem geschlossenen Stück miteinander zu verbinden. Das wohl berühmteste Stück ist die Ciaccona mit ihrer rhythmischen Prägnanz und ihrem eingängigen Bassmodel. Furiose Virtuosität bis zum Ende!

Jörg Halubek | Cembalo & Orgel
CPO , DDD, 2006

AUDIOMATERIAL